Aktuelles

News

24h Lauf auf Nonnenwerth

Unterstützt vom Schulwerk des Gymnasiums Nonnenwerth fand von Freitag, dem 18. Juli bis Samstag, den 19. Juli 2014, der dreizehnte 24-Stunden-Lauf auf der Insel statt.  Neunzehn Läuferteams traten hoch motiviert gegeneinander an. Der Wettkampf spülte viel Geld für einen guten Zweck in die Kasse der Organisatoren. Der Spendenrekord aus dem Jahr 2011 wurde unerwartet übertroffen.

Am Ende kamen 30.300 Euro zusammen, die an die Vertreter der Spendenziele, Sosamma Punnamparambil für das Indienprojekt und Astrid Krampe für AsA e.V. Bonn, übergeben wurden. Die meisten Spenden sammelte das Team der 7a, das einen Klassentag gewann.

Neben den Schülern traten auch Ehemaligen-, Eltern- und Lehrerteams an. Nach 20 Uhr wurde der Nachtlauf mit Lichtern, die die Strecke säumten, eingeleitet. Viele ältere Schüler und Ehemalige genossen einen Sommerabend auf der Insel. Trotz des heißen Wetters konnte das Organisationsteam auf einen sehr erfolgreichen Lauf zurückblicken, der ohne die vielen Helfer nicht möglich gewesen wäre.

Das Schulwerk war an beiden Tagen mit einem Zelt vertreten, in denen die Läufer Bananen und Getränke zur Erfrischung gereicht bekamen. Auch Oliven- Ciabatta und Gummibärchen für die jüngeren waren begehrt. 

Im Rahmen des 24 Stunden-Laufes wurde das langjährige Vorstandsmitglied Frau Sabine Gast durch Mitglieder der Schulträgers, des Verwaltungsrates und der Schulleitung verabschiedet. Für Ihre stets konstruktive Mitarbeit sei auch an dieser Stelle noch einmal der Dank des Vorstandes ausgesprochen.